Die Gründerin

Die Gründerin

Es war ein langes Leben in Blankenese: Bis zu ihrem Tod am 05. März 2018, im biblischen Alter von 94 Jahren, hat Ingrid Rode am Kiekeberg in ihrem geliebten Blankenese gelebt – und von dort den Blick auf die Elbe und die Schiffe genossen. Trotzdem hatte sie auch immer die andere Seite von Blankenese im Blick.

Bedürftigen Menschen helfen

Dieses Leben in Blankenese wurde durch die von ihr gegründete Stiftung zu einem Leben für Blankenese: Mit ihrem Vermächtnis sorgt sie dafür, dass die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Blankenese die finanzielle Unterstützung bekommt, im christlichen Sinne bedürftigen Menschen zu helfen.

Besonders wichtig war Ingrid Rode dabei die > Jugend- und Altenhilfe. Zehn Jahre lang, bis zu ihrem 90. Lebensjahr, hat sie sich dafür noch selbst um die, von ihr gegründete, Stiftung gekümmert.

Seit 2014 liegen die Belange der Stiftung in den Händen eines unabhängigen > Stiftungsvorstands.

Steckbrief Ingrid Rode

Ingrid Rode

geboren am 22.5.1923

getauft am 28.9.1923 in Blankenese

konfirmiert am 19. März 1939

gestorben am 05.03.2018.

Scroll Up